Probe-Biberschießen 2018
Mittwoch, 06. Juni 2018

    Klasse 8         13:00 - 14:00 Uhr
    Klasse 10       14:00 - 15:00 Uhr

Donnerstag, 07. Juni 2018

    Klasse 11                14:00 - 15:00 Uhr
    Klasse 12 u. 13      15:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag, 28. Juni 2018

    Klasse 9                       13:00 - 14:00 Uhr
    Klasse 8 u. 10             14:00 - 15:00 Uhr
    Klasse 11, 12 u. 13    15:00 - 16:00 Uhr
Die Lämmer sind los.

Die erste Klasse der Freien Waldorfschule Biberach bekam Nachwuchs

„Mäh“ schreit es laut vom Schulhof der Unterstufe, wenn Schüler und Lehrer morgens zur Schule kommen. Drei kleine Lämmer begrüßen die Ankömmlinge und springen fröhlich über die Wiese.

Auch in diesem Jahr stellt Matthias Kräutle, Klassenlehrer der ersten Klasse, seine Flaschenlämmer der Schule zur Verfügung und versorgt diese zusammen mit den SchülerInnen und Schüler seiner Klasse.

Alle drei bis vier Stunden wird Milchpulver mit heißem Wasser angerührt, in Trinkflaschen gefüllt und den Schafen gegeben. Mittlerweile sind die Lämmer 7 und 10 Wochen alt und fressen zwischen den Milchmahlzeiten auch schon Gras und Heu.
Die Versorgung der Tiere ist freiwillig, aber sowohl kleine als auch große Schüler, Lehrerinnen wie Lehrer freuen sich, wenn sie die Flasche geben dürfen.

Untergebracht sind die Lämmer in einem Unterstand den die jetzige 9. Klasse vor mehreren Jahren in ihrer Hausbauepoche konstruiert und selber gebaut hat.

Kräutle, der seine Lämmer zärtlich „Bobbele“ nennt, sieht in der Haltung von Schafen an der Schule das Ziel den Kindern den lebendigen Kontakt mit Nutztieren zu ermöglichen. Die Schüler lernen, Verantwortung und Rücksicht zu übernehmen. Die Schüler füttern, striegeln, streicheln und umarmen die kleinen Lämmer.
Die Idee Schulschafe anzuschaffen, entstand bereits vor 9 Jahren, als Kräutle mit seiner damaligen ersten Klasse Lämmer im laufenden Schulbetrieb mit den Schülern aufgezogen hatte. Die Schüler waren so begeistert und versorgten die Tiere liebevoll und pflichtbewusst, so dass mittlerweile schon die vierte Generation an Flaschenlämmer an der Waldorfschule aufgezogen wird.

Wenn aus den Lämmern dann Schafe geworden sind, findet einmal im Jahr im Frühling in der Schule die Schafschur statt, bei der die Schüler auch selber Hand anlegen dürfen.

Wenn Schulklassen von anderen Schulen oder Kindergartengruppen die Lämmer gerne besuchen möchten und beim Fläschchen geben dabei sein wollen, dann bitte anmelden unter: Tel. 07351-1801500.
Wir laden sie herzlich zu unserer Informations-Stunde ein am

Mittwoch, 06. Juni 2018 oder
Mittwoch, 04. Juli 2018
von 19 - 20 Uhr ein.

Wir freuen uns, Ihnen unsere Schule zu zeigen und einen Einblick in Pädagogik und Organisation geben zu können.
Die Info-Stunde ist sowohl für Eltern von zukünftigen Erstklässlern geeignet, als auch für Eltern von Quereinsteigern bis Klasse 9.

Anmeldung für Schulanfänger 2018/19

telefonisch unter 07351 1801500

Hand Hoch für Freie Schulen!
Wir fordern von den politisch Verantwortlichen in Baden-Württemberg, dass sie das Wahlrecht und den Zugang zu Freien Schulen durch eine trägerneutrale Schulpolitik sicherstellen und Einschränkungen der Privatschulfreiheit abbauen.
Ausgaben der Schulzeitung
im Schuljahr 2017-18:
"Unter Waldis April 2018"
"Unter Waldis März 2018"
"Unter Waldis Februar 2018"
"Unter Waldis Januar 2018"
"Unter Waldis Dezember 2017"
"Unter Waldis November 2017"
"Unter Waldis Oktober 2017"
"Unter Waldis September 2017"
Wenn sie die "Unter Waldis" abonnieren möchten, können Sie uns eine Mail an
info@waldorfschule-biberach.de senden.
Waldorf 100, der Film

Liebe Freunde,
nun ist es soweit. Der Film „Waldorf 100“ ist jetzt zu sehen, mit englischen und deutschen Untertiteln.

Hier der Link:
http://www.waldorf-100.org/Waldorf100-Film/
© 2015-2018 Waldorfschule Biberach Impressum
×

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um korrekt zu funktionieren und Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie Ihren Besuch der Seite fort, oder sehen Sie sich für weitere Informationen unser Impressum an.

Weitere Informationen